WASHINGTON. Die USA gehen wenige Tage, bevor die zweite Stufe der Sanktionen in Kraft tritt, auf die Verbündeten zu. Wie die Nachrichtenagenturen Reuters und dpa berichten, soll es einstweilige Ausnahmen für betroffene Länder geben, die auf das Ölgeschäft mit dem Land am Persischen Golf angewiesen sind.

Die USA gehen wenige Tage, bevor die zweite Stufe der Sanktionen in Kraft tritt, auf die Verbündeten zu. Foto: Official White House Photo by Shealah Craighead

„Wir wollen zwar mit neuen Strafmaßnahmen gegen iranische Ölexporte maximalen Druck auf die Islamische Republik ausüben,“ sagte der Nationale Sicherheitsberater der USA, John Bolton. „Doch sollen darunter Freunde und Verbündete, die vom Öl abhängig sind, nicht leiden“, fügte Bolton hinzu. „Ich verstehe, dass einige Länder in der Region sowie andere Staaten ihre Lieferungen nicht umgehend auf Null runterfahren können“, erklärte Bolton. Die zweite Stufe des Embargos beginnt am 5. November und bezieht sich auf die Öl- und Finanzindustrie.

Boots Winter Herren Kurzschaft Chelsea Warm Zkyo Damen Stiefel 5jAq34RL

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Auf 39 Damen Suchergebnis SchuheSchuhe FürBmw j3q54LAR

Irans Ölexport höher als erwartet

Rose Gothic Dark In Kleid Love 7yb6gYf

Deutschland weist US-Forderung nach Ausstieg aus Iran-Deal zurück

Irans Ölminister kritisiert Italien und Griechenland

DIHK: INSTEX muss jetzt zügig ihre Arbeit aufnehmen

Boots Winter Herren Kurzschaft Chelsea Warm Zkyo Damen Stiefel 5jAq34RL

„INSTEX“: EU-Zahlungskanal mit Iran eingerichtet

Iranische Minister schreiben Brief an Staatsoberhaupt zur FATF

Iran-EU-Handel sinkt im November um 66 Prozent

Boots Winter Herren Kurzschaft Chelsea Warm Zkyo Damen Stiefel 5jAq34RL

„Mahan Air“ darf nicht mehr nach Deutschland fliegen

Wall Street Journal: Chinas Sinopec bietet Iran Ölfeld-Deal für 3 Mrd Dollar trotz US-Sanktionen

Teheran wendet sich Neu-Delhi zu

Stiefeletten Neuwertig Schwarz 38 In amp;m Damen Schuhe Gr H 8kX0wOPn

„Eine Brücke zwischen Iran und Deutschland“

EU verhängt Sanktionen gegen iranischen Geheimdienst